Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns einfach an +49(0) 9971 / 99698 0

AGB’s der AVS GmbH

Mit Erwerb und Verwendung der OberbayernCard erkennt der Kunde die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen als vereinbart an:

1. Geschäftsgrundlage:

Durch den Kauf der OberbayernCard werden keine Verträge mit einem in der Broschüre „Freizeitführer OberbayernCard“ oder im Internet (www.oberbayern-card.de) dargestellten Leistungspartner abgeschlossen. Leistungspartner sind die Unternehmen, welche ihre im „Freizeitführer OberbayernCard“ und/oder im Internet (www.oberbayern-card.de) dargestellten Leistungen anbieten. Der Karteninhaber schließt den jeweiligen Vertrag mit dem Leistungspartner vor oder durch die Inanspruchnahme der dargestellten Leistung direkt selbst ab. Die AVS GmbH ist insbesondere kein Reiseveranstalter, sondern vermittelt lediglich die Inanspruchnahme der mit der OberbayernCard nutzbaren Leistungen. Die Leistungspartner bieten dem Karteninhaber gegen einen einmaligen Pauschalbetrag die Inanspruchnahme der in der beim Kauf der OberbayernCard ausgehändigten Broschüre „Freizeitführer OberbayernCard“ aufgeführten und/oder im Internet (www.oberbayern-card.de) veröffentlichten Leistungen zu den dort angegebenen Bedingungen während der Gültigkeitsdauer der Karte an. Druckfehler, Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

2. Leistungsumfang:

Sämtliche Leistungspartner haben sich verpflichtet, OberbayernCard Inhabern in der Saison zu den gewöhnlichen Geschäftszeiten und den Allgemeinen Beförderungs- bzw. Geschäftsbedingungen ihre als OberbayernCard – Leistungen gekennzeichneten Leistungen uneingeschränkt und in vollem Umfang zur Verfügung zu stellen. Die Betriebszeiten einiger Leistungspartner decken jedoch vor allem aus witterungs- und saisonbedingten Umständen nicht den gesamten Gültigkeitszeitraum der OberbayernCard ab. Beschränkungen können sich auch aus individuellen Sperren ergeben. Der Leistungsumfang der OberbayernCard und ihre Erlangung ergeben sich aus dem „Freizeitführer OberbayernCard“ und/oder aus dem Internet (www.oberbayern-card.de). Der Leistungsumfang kann je nach Kartenart eingeschränkt sein. Die Gewährung ermäßigter Leistungen erfolgt vorbehaltlich ihrer Verfügbarkeit. Ansprüche des Karteninhabers wegen der Nichtzurverfügungstellung von Leistungen durch die einzelnen Leistungspartner können gegen die AVS GmbH nicht hergeleitet werden.
Bezüglich der Leistungen schließt der jeweilige Karteninhaber mit den Leistungspartnern einen direkten Vertrag ab. An diesem Vertrag ist die AVS GmbH nicht beteiligt und übernimmt für die Leistungen keine Haftung. Die AVS GmbH ist jederzeit berechtigt, den Leistungsumfang der Karte zu erweitern bzw. einzuschränken.

3. Gültigkeit:

Die Saison, während der die Leistungen der Leistungspartner in Anspruch genommen werden können, ist im Internet unter www.oberbayern-card.de ersichtlich. Der Gültigkeitszeitraum richtet sich nach der gewählten Kartenart:

Die Gültigkeitsdauer der Varianten beginnen mit dem Tag der ersten Nutzung (elektronisches Freischalten der Laufzeit). Sie endet je nach Variante nach 48 Stunden, 3 oder 6 Nutzungstagen oder dem 14 Tages-Zeitraum nach der ersten Nutzung oder am Ende des Gültigkeitsjahres. Das Gültigkeitsjahr beginnt am 01.12. und endet am 30.11. des Folgejahres. Ungenutzte Nutzungstage/Nutzungsstunden können nicht auf den folgenden Akzeptanzzeitraum übertragen werden.

4. Preise:

Es gelten die in der jeweils aktuellen Broschüre „Freizeitführer OberbayernCard“ oder im Internet (www.oberbayern-card.de) veröffentlichen Preise für die OberbayernCard.

5. Kinderkarten:

Beim Kauf einer Erwachsenenkarte erhalten Kinder bis einschließlich 5 Jahren eine kostenlose Karte (BambiniCard), Kinder im Alter von 6 bis einschließlich 15 Jahren eine verbilligte Kinderkarte (JugendCard).

6. Verwendung:

Zur Erlangung der Kartenvorteile weist der Karteninhaber seine OberbayernCard vor, die vom Leistungspartner vor seinem einzelnen Vertragsabschluss mit ihm mittels eines elektronischen Akzeptanz-Terminals auf ihre Gültigkeit geprüft wird.

7. Missbrauch:

Bei missbräuchlicher Verwendung oder beim Verdacht auf missbräuchliche Verwendung sind die Leistungspartner be- rechtigt bzw. verpflichtet die OberbayernCard ersatzlos einzubehalten. Der Karteninhaber haftet für missbräuchliche Verwendung der OberbayerCard durch Dritte. Bei Diebstahl oder Verlust ist er verpflichtet, diesen Vorfall unter der Nummer +49 (0)9971/9 96 980 zu melden, wobei kein Anspruch auf unentgeltliche Ausstellung einer neuen OberbayernCard besteht.

8. Haftungsbeschränkungen:

Soweit dem Karteninhaber gegen die AVS GmbH Schadenersatzansprüche zustehen, werden diese, soweit gesetzlich zulässig und nachfolgend nichts anderes bestimmt ist, ausgeschlossen. Von dem Haftungsausschluss ausgenommen ist eine Haftung für Vorsatz oder Arglist. Hinsichtlich von Schadenersatzansprüchen bleibt die Haftung für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden und für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des anderen Vertragsteils beruhen, unberührt. Einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des anderen Vertragsteils stehen diejenigen seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen gleich.

9. Übertragbarkeit:

Die Karte ist ohne ausdrückliche und schriftliche Zustimmung der AVS GmbH nicht übertragbar. Die Rechte aus der Karte können auf Dritte ohne Zustimmung der OberbayernCard nicht abgetreten werden.

10. Änderungen:

Die AVS GmbH ist berechtigt, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Der Verwender erkennt die neuen Bedingungen durch Weiterbenutzung der Karte an.

11. Erfüllungsort:

Erfüllungsort ist Bayreuth.

 

Informationen zur AVS GmbH:

AVS GmbH
Geschäftsführer Rainer Saalfrank (Sprecher), Martin Steinlein, Bernhard Löffler
Josephplatz 8
95444 Bayreuth